Marke und Motivation

Die Marke PIMagento

15 Jahre PIM-Erfahrungen in Verbindung mit einem tiefen Verständnis für die Bedarfe des Mittelstandes haben uns zum Open Source-Ansatz geführt. Lizenzpflichtige Softwarelösungen für ein Marketing-Instrument wie ein PIM-System, sind heute im Mittelstand nicht mehr darstellbar.

Viele der proprietären PIM-Systeme mit Lizenzinvestitionen im hohen 5-stelligen Bereich sind für die Anforderungen der mittelständischen Industrie im Leistungsumfang häufig überzogen. Das bestätigen unsere jahrzehntelangen Marktbeobachtungen. Nicht selten werden vom lizensierten Funktionsumfang der Systeme nur 40% genutzt. Zum einen, weil die restlichen Funktionen im Tagesablauf eher hinderlich wären, zum anderen, weil man häufig mit der Administration der Gesamtsysteme überfordert ist.

Gerade auch die mittelständische Industrie braucht eine zentrale Plattform zur medienneutralen Verwaltung ihrer Produktinformationen. Das Informationsbeschaffungsverhalten der Kunden wird immer vielschichtiger, sodass auch die Industrie zunehmend weitere Medienkanäle bedienen muss. Das geht aber nicht mehr über klassische Dokumentenverwaltung. Um auf allen Medienkanälen aktuelle Informationen in allen erforderlichen Sprachen bereitstellen zu können, muss eine Zentralisierung der Daten sichergestellt werden. PIM-Systeme schaffen eine solche Zentralisierung, indem die Daten medienneutral in einer Datenbank verwaltet werden. In diesem nach wie vor recht jungen Markt haben sich in den letzten 10 Jahren viele proprietäre Softwareprodukte etabliert. Leider verfehlen diese Produkte häufig die Zielsetzungen des Mittelstandes.
Es fehlte bisher an Produkten, die sich über ein angemessenes Investitionsvolumen positionieren und auf die Anforderungen der Projekte und der Unternehmen zugeschnitten sind. Die Antwort darauf ist PIMagento