Optimiertes Übersetzungs-Management durch Anbindung von Translation Memory Systemen

Übersetzungs-Management

Professionelle Translation Memory Systeme (TMS) optimieren den Übersetzungsprozess und steigern seine Qualität. Das reduziert den Zeit- und Kostenaufwand für die Pflege mehrsprachiger Produktdaten.    

Der TMS Connector bildet eine Schnittstelle zwischen den Produktdaten aus PIMagento und den führenden Übersetzungsmanagement-Systemen Across, SDL Trados und STAR. Die Produktdaten werden im XML-Format aus PIMagento exportiert und an das TMS des Übersetzungsdienstleisters übermittelt. Nach Abschluss der Übersetzung werden die Produktdaten wieder in PIMagento importiert und stehen allen angeschlossenen Ausgabekanälen zur Verfügung.

Effektiver, genauer, günstiger: Der Nutzen

Über den TMS Connector werden die Produktdaten in PIMagento für einen optimalen Übersetzungsprozess aufbereitet. Redundanzen entfallen, Fehlerquellen werden ausgeschlossen, Zeit- und Kostenaufwand sinken.  Die Produktdatenverwaltung und Übersetzungsprozesse greifen nun ineinander. Sie sind ideal aufgestellt für multilinguale Shop-Konzepte und Publikationsstrategien in verschiedenen Ausgabekanälen.

Der Übersetzungsprozess

Ablauf Übersetzungsprozess

Per Datenbank optimiert: Der Übersetzungsprozess

Aus den übermittelten Produktdaten wird beim Übersetzungsdienstleister eine Datenbank, das sogenannte Translation Memory aufgebaut. Das Translation Memory enthält zunächst die Ausgangsdaten, automatisch zerlegt in kurze Textsegmente. Diese Textsegmente werden in die gewünschten Zielsprachen übersetzt und wieder in das Translation Memory System eingepflegt. In der Datenbank sind nun sowohl die Ausgangsdaten als auch ihre Übersetzungen enthalten und miteinander verknüpft.

Mehr Einheitlichkeit in der Kommunikation

Zusätzlich kann eine Terminologie Datenbank aufgebaut werden. Sie beinhaltet einen kundenindividuellen Fachwortschatz, der festlegt, wie spezifische Begriffe zu übersetzen sind. Angesichts mehrfacher Übersetzungsmöglichkeiten für ein- und denselben Begriff steigert dies die Genauigkeit, Einheitlichkeit und Qualität der Übersetzung.

Redundante Schritte vermeiden

Die Nutzung von Textsegmenten steigert die Effektivität der Übersetzung. Identische Segmente werden nur einmal übersetzt und bleiben im Translation Memory erhalten. Bei Folgeübersetzungen werden dem Übersetzer ausschließlich Textsegmente vorgelegt, für die es noch keinen übersetzten Eintrag im Translation Memory gibt. Redundanzen werden vermieden.    

Basis-Features

  • Export der Daten als XLIFF
  • Nutzung der Daten mit Across, SDL Trados und STAR
  • Import der übersetzten Daten